Resilienz_der_Mitarbeiter_steigern_Litano_Coaching

Resilienz – Umgang mit Schwierigkeiten

Eine Steigerung der Resilienz führt dazu, dass Sie und Ihre Mitarbeiter ihre Probleme leichter lösen!

Resilienz, was ist das eigentlich?

Resilienz ist abgeleitet von dem lateinischen „resilire“ und heißt „zurückspringen“ oder „abprallen“. Es ist die psychische Widerstandsfähigkeit, also die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und diese als Anlass für Entwicklungen zu nutzen. Dafür wird auf persönliche und vermittelte Ressourcen zurückgegriffen.

Resiliente Personen haben gelernt, dass sie es selbst sind, die über ihr eigenes Schicksal bestimmen. Diese Personen vertrauen nicht auf Glück oder Zufall, sondern sie nehmen die Dinge selbst in die Hand. Dazu haben sie ein realistisches Bild von ihren Fähigkeiten.

Die Resilienz der Mitarbeiter beeinflusst deren Leistungsfähigkeit

Mitarbeiter sehen sich mit unterschiedlichen Themen konfrontiert, beruflich, gesundheitlich und privat. Entscheidend dabei ist, dass Probleme und Schwierigkeiten immer die Leistungsfähigkeit und die Konzentration beeinträchtigen. Das führt zu Fehlern, die Mitarbeiter normalerweise zu vermeiden suchen.

Das Selbstbewusstsein befindet sich in diesen Situationen nicht gerade auf dem Höhenflug. Das Gegenteil von Resilienz, die Verwundbarkeit, ist die Folge. Nicht immer wendet sich der Mitarbeiter an seinen Chef aus Sorge „in einem schlechten Licht dazustehen“. Wird ein Mitarbeiter von seinem Vorgesetzen angesprochen, ist es wenig hilfreich für den Mitarbeiter vom Chef zu hören „das wird schon wieder“.

Wenn es um finanzielle Probleme geht, hat der Chef oder die Chefin manchmal eine Lösung, beispielsweise ein Mitarbeiterdarlehen. Das hilft meist nur vorübergehend. Viele Menschen verfügen nicht über finanzielles Wissen, welches ihnen ermöglicht zumindest ein sorgenfreies Leben zu führen.

Probleme im Team werden oft nicht vor dem Chef ausgetragen. Manchmal stauen sich diese Probleme an, weil sie nur heruntergeschluckt werden. Nicht jeder kann solche Konflikte ansprechen oder einfach abschütteln. Viele Menschen nehmen diese sogar sehr persönlich und mit nach Hause. Häufig liegt hier eine Fehlkommunikation vor. Was der eine gesagt hat, ist so nicht bei dem anderen angekommen. Aber darüber geredet wird nicht. In diesem Fall ist ein Impuls von einem Außenstehenden hilfreich.

Und wenn es Ärger mit dem Chef gibt? Teilen Ihnen Ihre Mitarbeiter immer mit, wenn sie sich über etwas geärgert haben? Sind Ihre Mitarbeiter resilient? Wenn ja – Glückwunsch! Oder meinen Sie nur, dass Ihnen die Mitarbeiter alles erzählen und hinter dem Rücken wird über Sie gesprochen?

Auch private Probleme beeinflussen die Leistungsfähigkeit des Mitarbeiters, wie z.B. Eheprobleme, Probleme mit den Kindern, Entscheidungen stehen an. Manchmal reicht ein Streit mit dem Ehepartner aus, der vor dem Weg zur Arbeit nicht geklärt wurde, um den Mitarbeiter von seiner Arbeit abzulenken.

Was tun, wenn mein Mitarbeiter Probleme hat?

Es müsste eine völlig unabhängige Anlaufstelle für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen geben, die ihnen hilft Probleme eigenständig zu lösen und die zur Förderung der Resilienz beiträgt.

Oft hilft einfach ein unabhängiger Sparringspartner, der eine klare Reflektion der Situation ermöglicht. Wir haben oft erlebt, dass Menschen beim Sprechen Ihres Problems selber zu einer Lösung finden. Mir selbst geht es auch manchmal so. Mein Mann muss dann als Zuhörer hinhalten und weiß inzwischen, dass ich von ihm keine Lösung erwarte. Wenn doch, bitte ich ihn darum und frage, was er dazu meint.

Wenn die Beschäftigten sich neutral an eine Person wenden können, kann sich der Unternehmer von den Problemen und Schwierigkeiten seiner Mitarbeiter freihalten. Viele Unternehmer fühlen sich nicht in der Lage professionelle Unterstützung zu geben und meinen, jetzt fehle es ihnen auch noch an einem Psychologiestudium.

So kamen wir im Team zu dem Entschluss, die LitanoCard ins Leben zu rufen.

Der Belegschaft Ihres Unternehmens wird in einem kurzen Meeting erklärt, wie die LitanoCard funktioniert und welchen Nutzen sie davon haben.

Sie als Unternehmer buchen die LitanoCard. Ihre Mitarbeiter können mit uns Termine vereinbaren, immer dann, wenn sie ein Problem haben, egal ob privat oder beruflich.

Ein Coach wird sich bis zu einer Stunde Zeit nehmen, um den Mitarbeiter beim Finden einer Lösung zu unterstützen. Das geht natürlich auch anonym. Nur wenn der Mitarbeiter es wünscht, geben wir an Sie als Chef die Info des Telefonates weiter. Ansonsten unterliegen wir der Schweigepflicht. So kann der Mitarbeiter sich vertrauensvoll an uns wenden.

Für Sie als Unternehmer/IN ergibt sich ein Zusatznutzen. Es ist für Sie emotional entlastend, so dass Ihre Konzentration auf dem Tagesgeschäft liegt. Durch die LitanoCard wird eine erhöhte Mitarbeiterbindung erzeugt.

Es gibt sicher Mitarbeiter, die das Angebot nie in Anspruch nehmen werden. Aber auch diese Mitarbeiter wissen, dass sie Hilfe im Bedarfsfall anfordern können. Das ist ein gutes Gefühl. Allein diese Tatsache führt dazu, dass ein Mitarbeiter Rückenstärkung zur eigenständigen Problemlösung erhält!

Bieten Sie Hilfe zur Selbsthilfe an. Steigern Sie die Resilienz Ihrer Belegschaft! Was denken Sie darüber? Schreiben Sie uns gern und stellen Ihre Fragen.

Ihre Susanne Hasemann

Quelle Foto: Pixabay (Fotograf PIROT4D)

 

 

0 Kommentare

Ihr Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.